Ist das Leben nicht schön?

Trailer


Film kaufen bei Amazon

(Affiliate-Link)

Erzählt wird die Lebensgeschichte des George Bailey (James Stewart) zu Beginn des 20. Jahrhunderts und sein Leben in einer amerikanischen Kleinstadt zu dieser Zeit. George steht kurz vor dem Suizid, da er der Auffassung ist, allen Menschen, die ihm lieb sind, nur zu schaden.
Das Schicksal jedoch sendet ihm einen Engel namens Clarence, der ihm zeigen soll, wie wertvoll er für seine Mitmenschen ist. Rückblenden zeigen, wie George seinen Bruder vor dem Ertrinken rettet, gegen seinen ursprünglichen Plan die Bausparkasse seines Vaters übernimmt und dem skrupellosen und reichen Mr. Potter immer wieder die Stirn bietet. Dafür verzichtet er auf ein Studium, auf seine Hochzeitsreise und stellt seine Bedürfnisse immer hinten an, während bspw. sein Bruder davon profitiert.
Clarence zeigt ihm nun seine Stadt, wie sie ohne ihn wäre, als trostlosen Ort ohne Mitgefühl. George beschließt daraufhin, sich der durch unglückliche Umstände drohenden Insolvenz und einer Verhaftung zu stellen. Zu Hause angekommen stellt er fest, dass seine Familie und Freunde ihm diesmal helfen, indem sie mehr Geld gesammelt haben als benötigt wird.


DarstellerJames Stewart, Donna Reed, Lionel Barrymore, Thomas Mitchell, Henry Travers
RegisseurFrank Capra
FSKfreigegeben ab 6 Jahren
Produktionsjahr1947
Spieldauer125 Minuten

Mehr schöne Weihnachtsfilme

0.0 von 5 – Wertungen: 0